noch ein lieblingsfilm

#1 von hasischnitte ( Gast ) , 11.07.2008 18:38

wer früher stirbt, ist länger tot.... ein grandioser film...ich liebe ihn




Deutschland 2006 - Regie: Marcus H. Rosenmüller - Darsteller: Markus Krojer, Fritz Karl, Jule Ronstedt, Jürgen Tonkel, Saskia Vester, Franz Xaver Brückner, Johann Schuler, Sepp Schauer - Prädikat: wertvoll - FSK: ab 6 - Länge: 104 min. - Start: 17.8.2006

Beschreibung

Als der 11-jährige Sebastian zufällig erfährt, dass seine Mutter bei seiner Geburt gestorben ist, beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen. Sebastian, der ein für sein Alter beeindruckendes Sündenregister vorzuweisen hat, fühlt sich fortan auch schuldig am Tod seiner Mutter.

Da er, wie er meint, nach seinem Tode auf jeden Fall im Fegefeuer landen wird, setzt er alles daran, entweder unsterblich zu werden, oder sich von seinen Sünden reinzuwaschen. Sebastians Übereifer führt jedoch nicht zum gewünschten Erfolg: ein gesprengter Hase, ein unsittlicher Antrag an seine Lehrerin Veronika, eine beinahe zu Tode gebrachte Greisin aus der Nachbarschaft – das alles verbessert die Situation nicht gerade.

Erst der Radiomoderator Alfred bringt Sebastian auf die zündende Idee: unsterblich machen kann ihn die Musik! Und auch von seiner Mutter meint Sebastian ein Zeichen erhalten zu haben: um seine Sünden abzuarbeiten, muss er für seinen Vater eine neue Frau finden.

WER FRÜHER STIRBT IST LÄNGER TOT ist eine erfrischende, humorvolle Sommerkomödie mit Tiefgang und Herz. Regisseur Marcus H. Rosenmüller mischt in seinem fulminanten Debüt unterschiedliche Genres: Fiktion, Surrealismus und Realität. Die filmischen Elemente gehen nebeneinander einher und fügen sich zu einem wunderbaren Ganzen, gespickt mit Witz, Charme, einer großen Portion Frechheit und wahrem Sinn für die wichtigen kleinen Dinge des Lebens. Unterstützt von einem harmonischen Schauspiel-Ensemble ist eine lustvolle Komödie entstanden, die den Sommer rocken lässt.
Text & Foto: Movienet[attachment=0]61y%2BA1K1IzL__SS400_.jpg[/attachment]

hasischnitte

RE: noch ein lieblingsfilm

#2 von Anja85 , 11.07.2008 20:39

hört sich supi an...


[center][b]Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila[/b][/center]

 
Anja85
Besucher
Beiträge: 2.377
Registriert am: 06.02.2008


RE: noch ein lieblingsfilm

#3 von Binchen , 12.07.2008 10:12

öhm... grins... wie sich die Meinungen doch unterscheiden.

Den Werbetext fand ich nun auch ganz amüsant... aber den Film selbst... fand ich einfach nur chaotisch und ohne klarer Linie.
Vielleicht bin ich auch einfach nur zu doof... ich konnte mir den Film nicht mal bis zur Hälfte ansehen, der machte mich aggressiv... ich schaltete ab.

Ja... so unterschiedlich sind doch Meinungen


Meditieren ist besser als rumsitzen und nix tun !!!

 
Binchen
Beiträge: 5.067
Registriert am: 03.02.2008


RE: noch ein lieblingsfilm

#4 von hasischnitte ( Gast ) , 12.07.2008 12:38

... echt?

ich fand den so süß gemacht und auch den hauptdarsteller und dieses bayrische und der humor... einfach zum ablachen...
hat ja auch viele preise abgeräumt... ok, das hat nicht immer was zu sagen

aber wie du schon sagst, geschmackssache....

mein tipp... anschauen.... man muß ihn ja nicht gleich kaufen, gibt ihn auch zum ausleihen...

bin gespannt, was ihr so darüber sagt...

liebe grüße,

hasischnitte

hasischnitte

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz