WARUM HABE ICH AI???

#1 von edith , 08.02.2008 12:38

gerne würde ich eine diskusion ins leben rufen

THEMA WARUM HABE ICH AI????

wir denkt ihr darüber?

hat jemand lust darüber zu schreiben?

edith

 
edith
Besucher
Beiträge: 2.397
Registriert am: 04.02.2008


RE: WARUM HABE ICH AI???

#2 von Anja85 , 08.02.2008 12:40

gute frage edith...die frage habe ich mir schon so oft gestellt...WIESO ich...? was hab ich denn getan...
weiß keine antwort drauf....

ich sag immer: mama du bist das schuld...hast mir das vererbt


[center][b]Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila[/b][/center]

 
Anja85
Besucher
Beiträge: 2.377
Registriert am: 06.02.2008


RE: WARUM HABE ICH AI???

#3 von edith , 08.02.2008 13:11

liebe anja,

gute frage: warum ich?
hast du dir auch schon mal die frage gestellt:

was will die ai mir sagen/zeigen?

was wäre anders, ohne ai?

schuldzuweisung find ich persönlich nicht so gut,
damit gebe ich die eigenverantwortung ab!

edith

 
edith
Besucher
Beiträge: 2.397
Registriert am: 04.02.2008


RE: WARUM HABE ICH AI???

#4 von Anja85 , 08.02.2008 13:45

Zitat von edith
liebe anja,

gute frage: warum ich?
hast du dir auch schon mal die frage gestellt:

was will die ai mir sagen/zeigen?

was wäre anders, ohne ai?

schuldzuweisung find ich persönlich nicht so gut,
damit gebe ich die eigenverantwortung ab!

edith



nein das is keine schuldzuweisung...damit foppe ich sie doch nur

natürlich hab ich mir auch diese frage gestellt...aber ne antwort werd ich eh nie drauf finden, ... wenn jede krankheit einen grund hat, versteh ich denn sinn "tödlicher" krankheiten nicht...


[center][b]Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila[/b][/center]

 
Anja85
Besucher
Beiträge: 2.377
Registriert am: 06.02.2008


RE: WARUM HABE ICH AI???

#5 von Murphy ( gelöscht ) , 08.02.2008 14:13

hallo

krankheit ist der gegensatz von wohlbefinden - ein unwohlbefinden welches durch dauerhaftes einwirken sich in seele und körper einfrisst und negativ festsetzt.

gesundheit ist wohlbefinden welches ungestört durch negative einflüsse seele und körper im gleichgewicht hält.

bei krankheit muss man die ursachen beseitigen - nicht die symtome heilen

was ich meine ist, dass die knubbel nicht das sind was zu behandeln ist - die würden problemlos selber abheilen wenn erst die ursachen bekämpft wären.

ein simples beispiel - blinddarmentzündung verursacht erbrechen, durchfall und übelkeit. nimmt man nun ein mittel gegen übelkeit und eines gegen durchfall geht es einem vieleicht besser aber der blinddarm wird weiter arbeiten.

bei der AI sind die ursachen ganz im dunkeln und selbst die symtome sind nicht eindeutig. wir haben zwar einfluss auf ernährung usw. aber auch das ist eigentlich nur eine symtombehandlung.

ich denke es ist so schwer hinter die ursache zu kommen weil diese eine kombination von anlage, stress, ernährung, umfeld und wesen ist.

ich habe keine AI ich habe etwas akne conglubata und zusätzlich magengeschwüre (abgeheilt). streite ich mich ernshaft, rege mich auf, bildet sich meist ein knubbel und durch die alten geschwüre geht blut ab. erst wenn ich meine mitte wieder finde verschwindet das alles sehr rasant.

möchte sagen in den momenten wie oben beschrieben ziehe ich meine krankheit an - ohne es zu wollen und ohne im moment daran zu denken.

es ist vieleicht für jeden einzelnen herauszufinden wie er die AI anzieht.

murphy

Murphy

   


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz