RE: WARUM HABE ICH AI???

#11 von Rainbow ( gelöscht ) , 10.02.2008 19:49

Nun ich denke, nichts im Leben geschieht ohne Grund. Alles hat seine Auswirkung und ohne AI wäre ich nicht hier.

LG Rainbow

Rainbow

RE: WARUM HABE ICH AI???

#12 von Banni , 10.02.2008 23:37

Hallo ihr Lieben
Mm ich habe mich das auch oft gefragt, natürlich auch was Hella schrieb (tut mir auch sehr Leid, ich kenne das, mit der Freundin ,ich habe meine beste Freundin verloren wo ich 15 Wahr )
Und ich hatte auch keine rosige vergangenheit, (leider) wenn man sich über legt, das ich mit 6 Jahren nicht mehr leben wollte, und das mit den Gedanken bis Ultimo hin zieht.
Aber ich bin ja in guten Händen zum Glück.
Ich stelle mir auch die frage auch nicht mehr, weil das Leben geht auch so weiter, nur wenn ich darüber Alls grübele warum und so, dann mache ich mich ja nur verrückt, und wie ihr auch schon sagte es gibt schlimmeres.
Aber eins weiß ich, nur wenn man in Moment so schmerzen hat denkt man auch nicht mehr da ran leider.
Ja Hella so muss man das sehn man sollte froh sein das man lebt danke.
LG Ramona

 
Banni
Besucher
Beiträge: 546
Registriert am: 04.02.2008


RE: WARUM HABE ICH AI???

#13 von Binchen , 14.02.2008 09:34

Nun stosse ich vielleicht wieder auf ... naja... an die Grenze mancher.
Trotzdem werde ich nun folgendes schreiben:

Wieso muss man sich eigentlich immer trösten mit dem Satz:
ES GIBT SCHLIMMERES

???

Wisst Ihr, mir geht es oft so, wenn ich jemanden von mir was erzähle... und ich dann genau diesen Spruch zu hören bekomme, dass ich dann wirklich wütend werde.
Denn... in dem Moment, wo es mir schlecht geht (und es ist egal, woran das nun grade liegt!), dann habe ich einfach keine Lust zu hören, dass es Schlimmeres gibt.
Natürlich gibt es Schlimmeres... und natürlich bin ich froh, dass ich NUR mein Schicksal habe.
Aber wieso misst man denn "SCHLIMMES" ? Ich meine... gibt es irgendwo eine Skala... ?
DAS ist nun nicht so arg schlimm... und DIES ist ja viel Schlimmer ???

Nein, gibt es nicht. Denn es ist doch immer das eigene Empfinden in der jeweiligen Situation.
Das, was ich als Schlimm empfinde, ist für jemand anderen absolut kein Problem.
ABER... und darum geht es doch dann in diesem Moment... gerade JETZT finde ich meine Lage SCHLIMM !

Und da interessiert mich ehrlich nicht, dass es Schlimmeres gibt.

Eine Freundin von mir weint seit ein paar Tagen, weil der Hund ihrer Schwester die Tage sterben wird. Für sie im Moment der absolut schlimmste Zustand. Ihr hilft es nicht, wenn ich ihr nun sage, es gibt schlimmeres.
Ich empfinde im Moment als viel Schlimmer, dass eine andere Freundin keine Lust mehr aufs Leben hat.

Aber... und genau das möchte ich damit sagen: WAS ist nun Schlimm und was nicht ?

Ich empfinde unsere Krankheit als echt Schlimm... aber auch andere Krankheiten sind wirklich schlimm. Nur, solange es mich nicht persönlich betrifft und trifft... gehe ich doch damit ganz anders um.

Und ich sage auch, lieber habe ich AI als unheilbar Krebs. Aber was nun schlimmer ist ?

Ich wage mir nicht, darüber ein Urteil abzugeben.

Jeder Mensch hat sein Schicksal. Jeder Mensch bekommt Prüfungen auferlegt - von wem auch immer und wieso auch immer.
Es ist wie es ist.
Man darf nur niemals daran zerbrechen !

Darum - SCHLIMM ist relativ und es gibt keine Tabelle darüber.

Liebe Grüsse von der "schlimmen" Bine


Meditieren ist besser als rumsitzen und nix tun !!!

 
Binchen
Beiträge: 5.067
Registriert am: 03.02.2008


RE: WARUM HABE ICH AI???

#14 von Petra ( Gast ) , 14.02.2008 10:02

Hallo Bine,

ich muß Dir teilweise recht geben.
Jeder betrachtet eine schlimme Situation anders, vor allem
der Betroffene selbst.

Wenn ich mal wieder starke Schmerzen habe und alles und jeden
in die Wüste schicken könnte, weil es mir so schlecht geht,
dann sage ich mir selber: "Petra, stell Dich nicht so an, es gibt viel schlimmeres".
Der einzige Grund, warum ich mir das dann sage, ist der, daß ich meinen
Selbsterhaltungstrieb damit aktivieren will.
Auch wenn es sich jetzt vielleicht schlimm anhören mag,
aber mit dem Leid der anderen, die ich ja auch gar nicht kenne, baue ich
mich wieder auf. Damit versuche ich mich aus dem tiefen Tal des Jammerns
raus zu holen.
Wie gesagt, das sage ich aber nur zu mir selbst, zu keinem anderen,
weil, wie Du ja schon sagtest, ich andere schlimme Situationen gar nicht
so einstufen kann. Jeder hat ein anderes Empfinden.

Liebe Grüße
Petra

Petra

RE: WARUM HABE ICH AI???

#15 von Anja85 , 14.02.2008 10:52

Zitat von Salisa
Hallo Bine,

ich muß Dir teilweise recht geben.
Jeder betrachtet eine schlimme Situation anders, vor allem
der Betroffene selbst.

Wenn ich mal wieder starke Schmerzen habe und alles und jeden
in die Wüste schicken könnte, weil es mir so schlecht geht,
dann sage ich mir selber: "Petra, stell Dich nicht so an, es gibt viel schlimmeres".
Der einzige Grund, warum ich mir das dann sage, ist der, daß ich meinen
Selbsterhaltungstrieb damit aktivieren will.
Auch wenn es sich jetzt vielleicht schlimm anhören mag,
aber mit dem Leid der anderen, die ich ja auch gar nicht kenne, baue ich
mich wieder auf. Damit versuche ich mich aus dem tiefen Tal des Jammerns
raus zu holen.
Wie gesagt, das sage ich aber nur zu mir selbst, zu keinem anderen,
weil, wie Du ja schon sagtest, ich andere schlimme Situationen gar nicht
so einstufen kann. Jeder hat ein anderes Empfinden.

Liebe Grüße
Petra



ja petra genau so denke ich auch... würde niemals zu einem sagen, der grad in einer miesen situation ist: es gibt schlimmeres! ich sage das auch, wenn dann nur zu mir selbst!

natürlich gibt es keine skala dafür... aber ich empfinde einige sachen halt schlimmer wie ine andere!


[center][b]Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila[/b][/center]

 
Anja85
Besucher
Beiträge: 2.377
Registriert am: 06.02.2008


   


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz